Versandkostenfrei

ab 29,00 EUR mit

Abo-Bestellung

Sparen Sie 4% bei jeder Bestellung

Supra-Cell SC 101 Cox vet.

Zur Behandlung der Hüftgelenkdysplasie und der Coxarthrose
Verkauf erfolgt durch die WDT Pharma s.r.o. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen

Für die Behandlung der Hüftgelenkdysplasie verwenden wir ein Fertigpräparat aus Harpagophytum procumbens,

Kalium carbonicum und Phosphorus (SC 101 Cox vet.).

Im Arzneibild der drei Bestandteile sind jeweils Wirkungen auf das Hüftgelenk beschrieben, so z.B. Coxarthrose,
Hüftgelenkdysplasie, Deformationen des Femurkopfes, degenerative oder entzündliche Gelenkerkrankungen, Schwäche, Schmerzen in der
Lendenregion und im Hüftgelenk.
Die Arzneimittelbilder dieser drei Bestandteile prägen das Wirkungsbild der Kombination und haben sich in der Praxis zur Behebung o.g. Beschwerden bewährt.

Die effizientesten Behandlungen erleben wir in den Fällen, in denen Nachhandschwäche oder Muskelatrophie bereits vorhanden sind. Auch wenn Schmerzen auftreten, die durch Röntgenbefunde
erklärt werden. Dies gilt auch für Fälle, in denen eindeutige röntgenologische Veränderungen vorliegen.
Die für den Tierbesitzer erkennbare Lahmheit oder der Schmerz sind in der Regel durch die Behandlung mit dem Kombinationspräparat bereits nach einigen Wochen nicht mehr vorhanden. In etwa 70% aller Fälle können wir mit wenigen Behandlungen Schmerzfreiheit
und Wohlbefinden erreichen.

Zusammensetzung:

Harpagophytum procumbens C 6
Kalium carbonicum C 12
Phosphorus C 12

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Lieferzeit ?
670000021
EAN: 4030996243507
10 g Globuli
8,71€
  • 871,00€/kg
  • 10 g Globuli
    8,71€
    inkl. MwSt zzgl. Liefer- und Versandkosten
  • 871,00€/kg
  • Menge
    inkl. MwSt zzgl. Liefer- und Versandkosten

    Für die Behandlung der Hüftgelenkdysplasie verwenden wir ein Fertigpräparat aus Harpagophytum procumbens,

    Kalium carbonicum und Phosphorus (SC 101 Cox vet.).

    Im Arzneibild der drei Bestandteile sind jeweils Wirkungen auf das Hüftgelenk beschrieben, so z.B. Coxarthrose,
    Hüftgelenkdysplasie, Deformationen des Femurkopfes, degenerative oder entzündliche Gelenkerkrankungen, Schwäche, Schmerzen in der
    Lendenregion und im Hüftgelenk.
    Die Arzneimittelbilder dieser drei Bestandteile prägen das Wirkungsbild der Kombination und haben sich in der Praxis zur Behebung o.g. Beschwerden bewährt.

    Die effizientesten Behandlungen erleben wir in den Fällen, in denen Nachhandschwäche oder Muskelatrophie bereits vorhanden sind. Auch wenn Schmerzen auftreten, die durch Röntgenbefunde
    erklärt werden. Dies gilt auch für Fälle, in denen eindeutige röntgenologische Veränderungen vorliegen.
    Die für den Tierbesitzer erkennbare Lahmheit oder der Schmerz sind in der Regel durch die Behandlung mit dem Kombinationspräparat bereits nach einigen Wochen nicht mehr vorhanden. In etwa 70% aller Fälle können wir mit wenigen Behandlungen Schmerzfreiheit
    und Wohlbefinden erreichen.

    Zusammensetzung:

    Harpagophytum procumbens C 6
    Kalium carbonicum C 12
    Phosphorus C 12

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.