5% Rabatt gefällig?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und Sie erhalten 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

 

Equihexan® – Keimreduzierender Pflegeschaum für Pferde

 

Die Hautbarriere schützt die Haut vor Austrocknung, physikalischen und chemischen Umwelteinflüssen, Keimen und Allergenen. Bereits kleine Läsionen zerstören die Schutzbarriere, sodass Keime eindringen und Infektionen verursachen können. Werden Sie daher frühzeitig aktiv und pflegen Sie die Haut Ihres Pferdes!

 

„Macken“ schädigen die Schutzfunktion

Die Haut des Pferdes ist bei Kälte und Feuchtigkeit ständiger Belastung ausgesetzt. Fütterungsfehler oder ständiges Scheuern, zum Beispiel bei Ekzemen oder Hautpilzinfektionen, tragen ebenfalls zur Belastung bei. Die Haut wird wund und reißt ein, sodass oberflächliche Defekte oder kleine Risse entstehen. Doch bereits kleinste Läsionen, die wir nur als „Macke“ bezeichnen, können die Hautbarriere zerstören, sodass Bakterien, Hefen und Hautpilze leicht eindringen und Infektionen verursachen können.

 

Hautbarriere schützt gegen schädigende Umwelteinflüsse

Die Hautbarriere, die durch die Hornschicht gebildet und regelmäßig durch die Oberhaut erneuert wird, schützt den Körper vor Austrocknung, physikalischen und chemischen Umwelteinflüssen, Keimen und Allergenen. Ist sie geschädigt, wird die Schutzfunktion der Haut beeinträchtigt, sodass Bakterien, Hefen, Hautpilze und Viren leichter in den Körper eindringen und eine Infektion des Pferdes begünstigen können.

 

Equihexan® bietet Desinfektion und Pflege zugleich

Das antimikrobielle Schaumspray Equihexan® wirkt keimreduzierend auf Bakterien, Hefen und Hautpilze. Der Pflegekomplex aus Aloe vera und Panthenol beruhigt die strapazierte, gereizte Haut und trägt durch den Erhalt der Hautbarriere zum Schutz vor Infektionen bei. Gleichzeitig fördert es die Selbstheilung der belasteten Haut. Der ergiebige Schaum ist praktisch in der Anwendung: Er zieht schnell ein, ohne das Fell zu verkleben. Equihexan® kann ohne Karenzzeit für Pferde im Turniersport genutzt werden.

 

Wussten Sie, das Blauspray nur als Oberflächendesinfektionsmittel zugelassen ist?