5% Rabatt gefällig?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und Sie erhalten 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

 
Lieferung vor Weihnachten bei Bestellungen bis zum 19 Dezember!

Tierarzt24 Ascot Gastro Intestinal Control

Mit dem Gastro Intestinal Control schützen Sie die Magenschleimhaut Ihres Pferdes und verringern so das Risiko einer Veränderung.
  • Einmalig-
  • Spar-Abo-4%Sparen
    • Gebinde
      • Grundpreis
      • Preis
      • 3 kg
        • 23,33 /1 kg
        • Ihr Preis 69,99
      • 163102
      • #variant-product-img-lightbox-anchor-163102
      • 410000051
      • 4250531408653
      • Lieferzeit: 1-2 Tage

inkl. MwSt., zzgl. Liefer- und Versandkosten

GTIN: gr-164350
Artikelnummer:
Hersteller: Ascot
Verkauf erfolgt durch die WDT VISION Trading GmbH & Co. KG . Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen
  • Beschreibung
  • Kontakt
  • Download
  •  

    Ascot Gastrointestinal Control

    Pulverförmiges Ergänzungsfuttermittel für Pferde zur Minderung von Stressreaktionen und zum Schutz vor Veränderungen der Magenschleimhaut.

    Beschreibung:

    Zur Stabilisierung der Verdauung und Verringerung der Stressanfälligkeit enthält ascot Gastro Intestinal Control Kräuter, Yucca, Bierhefe, Flohsamen, Leinsamen, Magnesium, Zink, Mangan, Jod, verschiedene Tryptophan, Lecithin, Omega- 3-Fettsäuren, Selen und die Vitamine B und E sowie Kieselgur. Es schützt und sorgt dadurch für den Schutz die sensible Magenschleimhaut. Der Verdauungsapparat des Pferdes ist ein hochsensibles System, ursprünglich ausgelegt auf eine kontinuierliche Aufnahme und Verdauung energiearmen, ballaststoffreichen Futters. Das gleichzeitige Auftreten verschiedener ungünstiger Faktoren kann dieses empfindliche System nachhaltig stören. Ein optimales Fütterungsmanagement und ausreichend Bewegung sind die Basis für eine gesunde Verdauung. Ebenso sollte aber auch der Faktor Stress nicht unterschätzt werden, der zu einer Minderdurchblutung des Magen- Darm-Trakts und der Magenschleimhaut führt. Infolgedessen kann es zu einer Abnahme der Regenerationsfähigkeit sowie einer Minderproduktion des schützenden Schleims und der säureneutralisierenden Puffersubstanzen kommen. Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen finden Sie hier.

    Zusammensetzung:

    • Kräutermischung (Ginkgo, Kamille, Fenchel, Süßholz)
    • Yucca
    • Leinsamenmehl
    • Johannisbrotmehl
    • Magnesiumoxid
    • Calciumcarbonat
    • Cellulose
    • Hefe (extrahiert, MOS)
    • Flohsamenschalen
    • Pektin

     

    Erläuterungen

    • Ginkgo enthält Procyanidine und Flavonoide, die die Magendurchblutung verbessern.
    • Kamille lindert durch die ätherischen Öle Entzündungen, ebenso wie die Saponine im Süßholz.
    • Fenchel enthält ätherische Öle mit krampflösenden und antibakteriellen Eigenschaften.
    • Yucca wird seit Jahrhunderten als Heilmittel genutzt. Es neutralisiert Giftstoffe im Darm und wirkt entzündungshemmend.
    • Flohsamen enthalten Schleimstoffe, die sich auf entzündete Magenschleimhäute legen und Säuren neutralisieren. Sie schützen den Magen vor der ätzenden Magensäure, wirken entzündungshemmend, schmerzlindernd und verdauungsfördernd.
    • Omega-3-Fettsäuren wirken ebenfalls entzündungshemmend. Leinsamen enthält Schleimstoffe, die den Magen mit einer dünnen Schleimschutzschicht auskleiden.
    • Magnesiumoxid reagiert mit überschüssiger Säure und hält so den pH-Wert im Magen konstant.
    • Tryptophan ist der Rohstoff für das Glückshormon Serotonin und führt zu einer Erhöhung des Serotoninspiegels im Gehirn und letztlich zu einer reduzierten Stressanfälligkeit.
    • Lecithin stabilisiert die Zellen der Magen- Darm-Schleimhaut und macht sie unempfindlicher gegenüber Säuren.
    • Vitamin E und Selen wirken antioxidativ und schützen die Schleimhaut vor „freien Radikalen“.
    • Die B-Vitamine sind an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt.
    • Niacin hat beispielsweise eine wesentliche Funktion bei energieliefernden Stoffwechselprozessen in den Zellen. Eine ausreichende Versorgung ist Voraussetzung für eine optimale Nährstoffversorgung. Ein Mangel an Vitamin B1 und B6 kann mit nervösen Störungen einhergehen.
    • Zink und Mangan haben eine wichtige Funktion bei verschiedenen Stoffwechselprozessen.
    • Kieselgur ist eine natürliche Siliziumquelle. Es kann aufgrund seiner porösen Oberflächenstruktur Schad-stoffe im Darm binden und auf natürlichem Weg ausscheiden.
    • Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae) unterstützt die Verdauung und stärkt die Immunabwehr. Es bindet Bakterien und deren Toxine im Darm und macht sie unschädlich.

    Analytische Bestandteile:

    Rohasche  32,5 %
    Rohprotein  12,8 %
    Rohfaser  9,0 %
    Rohfett 8,3 %
    Magnesium 6,5 %
    HCl-unlösliche Asche  6,2 %
    Calcium  4,5 %
    Omega-3-Fettsäuren 2,5 %
    Natrium  0,1 %

    Zusatzstoffe pro kg:

    Vitamine, Provitamine und chemisch definierte Stoffe mit ähnlicher Wirkung:

     

    Vitamin E 10.000 mg
    Vitamin B1 (als Thiaminmononitrat) 750 mg
    Vitamin B2 (als Riboflavin) 300 mg
    Vitamin B6 (als Pyridoxinhydrochlorid) 300 mg
    Vitamin B12 (als Cyanocobalamin) 15.000 mcg
    Biotin  40.000 mcg
    Folsäure  1.000 mg
    Niacin  1.000 mg
    Calcium-D-Pantothenat 750 mg
    Cholinchlorid  4.000 mg
    Jod (3b201 Kaliumjodid)  28 mg
    Mangan (E5 Mangan-Aminosäurechelat,Hydrat) 2.000 mg
    Zink (3b606 Zink-Aminosäurechelat, Hydrat)  4.500 mg
    Selen (3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe), 4b1702 Saccharomyces cerevisiae (NCYC Sc 47)  11 mg


    Aminosäuren, deren Salze und Analoge:

    L-Tryptophan 30.000 mg

     

     

    Technologische Zusatzstoffe:

    Lecithin  15.000 mg
    Kieselgur  50.000 mg

     

    Verdaulichkeitsförderer:

    Saccharomyces cerevisiae (NCYC Sc 47) 50x1010 KBE

    Fütterungsempfehlung:

    Jungpferde und Ponys: 25 g/Tag
    Pferde (500 kg): 50 g/Tag

     

    Mit dem Krippenfutter verabreichen (für eine optimale Wirkung sollte die Tagesdosis auf 2 Mahlzeiten verteilt werden). Aufgrund des höheren Gehalts an Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.

    Hygienisch, kühl, frostfrei und lichtgeschützt lagern.

     

  • *
    *
    *